Oscuri

Nach Abschluss der Akademie hat sich der junge Vampir Luciano mit seiner gro en Liebe Clarissa, einer Unreinen, nach Venedig abgesetzt, weil der strenge Clan der Nosferas keine Unreinen als Erben duldet Doch die beiden sind nicht willkommen in dem verwunschenen Palazzo Dario am Canale Grande Die Warnung eines Mannes mit dunkler Maske nehmen sie nicht ernst Kurz darauf iNach Abschluss der Akademie hat sich der junge Vampir Luciano mit seiner gro en Liebe Clarissa, einer Unreinen, nach Venedig abgesetzt, weil der strenge Clan der Nosferas keine Unreinen als Erben duldet Doch die beiden sind nicht willkommen in dem verwunschenen Palazzo Dario am Canale Grande Die Warnung eines Mannes mit dunkler Maske nehmen sie nicht ernst Kurz darauf ist Clarissa spurlos verschwunden Luciano setzt alles daran, sie wiederzufinden Gemeinsam mit Franz Leopold und Alisa macht er sich auf die Suche quer durch die Lagunenstadt Noch ahnen die jungen Vampire nicht, mit wem sie es zu tun haben und wogegen sie k mpfen m ssen
Oscuri Nach Abschluss der Akademie hat sich der junge Vampir Luciano mit seiner gro en Liebe Clarissa einer Unreinen nach Venedig abgesetzt weil der strenge Clan der Nosferas keine Unreinen als Erben duld

  • Title: Oscuri
  • Author: Ulrike Schweikert
  • ISBN: 9783570308578
  • Page: 475
  • Format: Paperback
  • 1 thought on “Oscuri”

    1. Oscuri ist der sechste und anscheinend letzte Teil der Erben der Nacht Serie. Tatsächlich war ich ja lange Zeit überzeugt, dass die Geschichte der Vampirclans bereits mit dem fünften Teil - welcher sozusagen den lange erwarteten End-Battle schildert - endet, auch wenn ich einsehe, dass es noch zumindest ein großes Mysterium zu lösen gab, und zwar das um Ivy. Das große Problem: Ivy beeinflusst die Handlung von Teil sechs so gar nicht. Stattdessen werden wir von kindischen Liebesdramen und d [...]

    2. Die Abenteuer der Erben geht weiter! Und das ist schon mehr als genug Grund sich unglaublich zu freuen!Oscuri hat meiner Meinung nach die historischen Details von allen Büchern bisher am besten mit der Geschichte verknüpft. Venedig an sich ist eine wunderbar interessante Stadt, doch es hat mir noch viel mehr Spaß bereitet über den Clan der Oscuri mit ihren Coups und faszinierenden Fähigkeiten zu lesen. Einige Stellen im Buch haben mich an Cornelia Funkes Herr der Diebe erinnert, da auch die [...]

    3. Wirkliche Bewertung: 4,5 SterneDer Abzug der 0,5 Sterne sind damit zu Begründen, dass der Anfang sich für mich ein wenig gezogen hat. Dies war allerdings gar nicht mehr der Fall im den folgenden 2/3-3/4 des Buches!! Ulrike Schweikert hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Leser ihrer Reihe "Erben der Nacht" auch immer über alles mögliche zu informieren - sei es über das Land, in dem das jeweilige Buch spielt oder über irgendwelche historischen Gegebenheiten, die sich zu der Zeit abgespielt h [...]

    4. Als erstes sei erwähnt, dass ich zwischen 3,5 und 4 Sternen hin- und herschwanke.Leider ist es mir nicht so gut gelungen, mich in diese Geschichte einzufinden. Das mag vor allem daran gelegen haben, dass ich von der Luciano-Clarissa-Konstellation noch nie sonderlich begeistert gewesen bin. Für mich war Clarissa von Anfang an eine verzogene Göre, die nur gemeckert und geheult hat, was ich überhaupt nicht leiden konnte. Und Luciano war mir (zumindest ihr gegenüber) viel zu weich. Somit gestal [...]

    5. Cover:Schon auf den ersten Blick erkennt man, dass dieses Buch in die Reihe "Die Erben der Nacht" gehört. Ein Merkmal ist der schlichte Hintergrund. Zudem gibt es ein weiteres unbekanntes Clansymbol als Kontrast zum Blau. Leider kann es eben durch das Schlichte des Cover auf Dauer langweilig werden.Meine Meinung: Der letzte Band der Eben spielt nicht wie erwartet in Hamburg, sondern in Venedig, was ich sehr schade finde. Ich hätte gerne mehr über den deutschen Clan gelernt.Die Handlung:Das Ha [...]

    6. War wieder einmal eine tolle Mischung aus so spannender Geschichte und historischem Hintergrund. Die erwachsenen Vampire treffen auf unbekannte Gegner, die ihnen ebenbürtig sind. Nur mit gemeinsamer Anstrengung können Sie dieses Abenteuer meistern, und ganz nebenbei auch zeigen, dass sie auch charakterlich erwachsen geworden sind. Hat Spaß gemacht zu lesen - hoher Suchtfaktor!

    7. Obwohl ich die anderen fünf Bücher bereits vor Monaten gelesen habe, fiel es mir nicht schwer mich hier wieder einzulesen. Ich habe es sehr genossen ein weiteres Abenteuer der Erben zu lesen und kann es kaum erwarten, dass die Reihe fortgesetzt wird. Zwar bleibt der vierte Band mein Lieblingsband, trotzdem kann ich die ganze Buchreihe jedem Fantasy-Fan sehr empfehlen!

    8. I remember reading the first five books in the series and really enjoying it. But I guess either the story is sucked dry, or my taste in books has changed; however, I didn't enjoy this much at all. I thought it was rather boring on a lot of parts, it just had a lot of lengths and many of the characters didn't feel nearly as likeable anymore as they used to.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *